© 2016 - 2018 Medical Aid India E.v.

Navya Shree Free Eye Hospital

Augenklinik

Das Navya Shree Free Eye Hospital (NSFEH) wurde 2007 von Sri Kaleshwar in Penukonda gegründet. 

Dies war ein bedeutender erster Schritt, um Patienten der mittellosen indischen Dorfbevölkerung, die am Grauen Star (=Katarakt) erkrankt waren und zu erblinden drohten, kostenlos und direkt vor Ort in Penukonda behandeln zu können.

 

Seit der Gründung 2007 konnten bereits über 16.000 kostenfreie Augenoperationen und mehr als 72.000 Augenuntersuchungen für hilfsbedürftige Menschen durchgeführt werden.

 

Seit seiner Gründung im April 2015 engagiert sich auch der MedicalAid India e.V. für den Erhalt des NSFEH und unterstützt die Augenklinik bei der Finanzierung zur Durchführung der ‚Grauen Star’ Augenoperationen sowie allen dazu gehörenden Vorbereitungen, u.a. auch der aufwendigen Voruntersuchungen. In speziellen Augen-Camps werden in Frage kommende Patienten sondiert und für die Operation vorab untersucht. Für die Patienten, die keine Möglichkeit haben, nach Penukonda zu kommen, fährt ein mobiles Team in die entlegensten Dörfer, um die Patienten, die an ‚Grauem Star‘ leiden, zu diagnostizieren und deren OP Termin festzulegen.

Die Patienten, überwiegend alte, teilweise schon sehr zerbrechliche Arme aus der Region in und um Penukonda, werden zum OP Termin im eigenen NSFEH-Bus von Zuhause abgeholt und zur Augenklinik gefahren. Dort findet eine spezielle Voruntersuchung statt. Am Tag vor und nach der OP bleiben die Patienten in einem Schlafsaal der Klinik über Nacht.

Alle Fahrten, Voruntersuchungen, Übernachtung mit Essen sowie die Operation inklusive der eingesetzten Linsen sind für die mittellosen Patienten vollkommen kostenfrei.

 

Am Ende scheint ein helles LICHT im Herzen dieser Menschen, sowie in ihren AUGEN.

Es ist berührend mitzuerleben, wie ein großes Stück Lebensqualität in den Alltag der oftmals fast erblindeten Menschen durch das AUGENLICHT zurückkehrt und ihnen eine neue Perspektive schenkt.

Show More